K wie…Keyword

Der Schlüssel zum Glück. K hat damit relativ viel zu tun. Also mit dem Schlüssel…

Der Kunde ist König, der Kunde ist der Schlüssel zum Erfolg. Und genau damit beschäftigen sich Key-Account-Manager. Sie betreuen Schlüsselkunden des Unternehmens. Schlüsselkunden? Ja Kunden die von immenser Bedeutung für das Unternehmen sind. Ja klar, natürlich sind alle Kunden gleich viel Wert. Nur manchen bringen das Unternehmen dann doch ein bisschen schneller voran. Durch mediale Präsenz, monatliche Bestellungen oder große Geldspenden. Key Account Manager sind speziell für diese Schlüsselkunden zuständig. Sie kommunizieren miteinander, buchen Flüge oder sorgen für eine ausgewogene Öffentlichkeitsarbeit in Kooperation mit dem Kunden. Viele Aufgaben, damit der Kunde auch wirklich König ist. 

Kryptografien gibt es schon Jahrtausende lang. Textverschlüsselungen, um geheime Nachrichten senden zu können, die nicht jeder versteht. Ein bekanntest Beispiel ist der Cäsar-Code. Dabei werden alle Buchstaben des Alphabets um 13 Stellen verschoben. So erlangt jeder Buchstabe eine andere Bedeutung. Natürlich gibt es heutzutage viel komplexere Verschlüsselungssysteme, die selbst für den Ersteller schwer zu knacken sind. Anwendung finden solche Systeme zum Beispiel, um E-Mailverkehr verschlüsseln zu können oder Webtransaktionen abzuschließen.

Der Begriff hört dich irgendwie gemein an. Ist er aber nicht. Möchte ein Unternehmen eine neue Website launchen, sollten sie sich vorher diese Website natürlich einmal anschauen. Da kommt der Klickdummy in den Vordergrund. Die Klickdummy ist eine Website, die noch nicht live (also noch nicht veröffentlicht) geschalten wurde, jedoch trotzdem angeklickt werden kann. Zudem können alle Funktionen und Features der Seite ausgetestet und so bewertet werden. Hilfreich sind Klickdummies für Webdesigner, die ihren Entwurf dem beauftragten Unternehmen vorstellen möchten. Sozusagen eine Demoversion mit allen Interaktionsmöglichkeiten.

In Zeiten von Automation, Digitalisierung und Maschine Engineering darf der Begriff künstliche Intelligenz oder auch artifizielle Intelligenz nicht fehlen. KI ist im allgemeine ein Bereich der Informatik. Er beschäftigt sich damit Prozesse zu automatisieren und selbstständig ablaufen zu lassen.

In unserem menschlichen Körper befinden sich Neuronen, die unsere Nervenzellen verbinden, und so Impulse an das Gehirn weiter leiten zu können. Ähnlich verhält sich das jetzt bei der künstliche Intelligenz. Hier versuchen Computer diese Verknüpfungen durch künstliche neuronale Netze darzustellen. Sie machen also nichts anders als unser Gehirn nach zu ahmen.

Mehr Infos gewünscht?

Benötigen Sie mehr Informationen zu unseren Leistungen oder haben Sie ein aktuelles Projekt, welches Sie mit uns besprechen wollen?
Einfach eine kurze Nachricht per Knopfdruck an uns verschicken und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Eine E-Mail geht natürlich auch: vertrieb@skit-dynamics.de
Und ganz konventionell per Telefon: 06126-9364-0

Wir freuen uns aufs Kennenlernen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Alles zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter https://www.skit-dynamics.de/datenschutzerklaerung/.

 

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Scroll to Top